Männer Waden in Stutzen  | © Steiermark Tourismus | R. Lamm

Immer fesch gemacht mit Tracht

Beim Steirischen Heimatwerk erfährt man alles Wissenswerte über die Steirische Tracht und ihre Vielfalt

Mit rund 290 unterschiedlichen Frauentrachten und nunmehr über 100 Männertrachten verfügt die Steiermark über eine bunte Vielfalt an regional geprägten Ausführungen. Das Bewusstsein um die besondere Bedeutung der Tracht begann in der Steiermark übrigens mit Erzherzog Johann (1782-1859) und seinem Bestreben, das Leben der bäuerlichen Bevölkerung in der Steiermark zu dokumentieren. Zugleich wirkte seine persönliche Vorliebe für das Steirergewand und das Tragen des schlichten grau-grünen Rockes vorbildhaft auf die Bevölkerung und verstärkte die Verbreitung und Wertschätzung der Tracht. Als unverwechselbarer Bestandteil und Ausdruck einer regionalen Identität ist in der Steiermark im Laufe der Zeit eine Vielfalt an Trachten entstanden, dazu kam die bewusste Trachtenerneuerung seit dem frühen 20. Jahrhundert, auf deren Basis auch heute noch - auf Wunsch der Bevölkerung - für Kleinregionen neue Trachten nach überlieferten Grundlagen entwickelt werden. Jede Tracht trägt ihren Namen, der sich auf Regionen (z.B. Joglland Alltagstracht), Gemeinden (z.B. Altausseer Gamsröckl) oder andere regionaltypische Merkmale (z.B. Winzer Alltagstracht) der Steiermark bezieht. (Quelle: Steirisches Heimatwerk, www.heimatwerk.steiermark.at)

Steirermode Gleinstätten

Bei uns bleiben keine Modewünsche offen. Das Stammhaus Steirermode in Gleinstätten hat bekannte Designermode sowie auch eigens entwickelte Dirndl-Kreationen - wie das bekannte Original Sulmtaler Dirndl. Top-Service, kompetente Beratung sowie eine hauseigene Änderungsschneiderei zeichnen unser Unternhemen aus.