Claudia Zorn
Tour, Wanderung Mittel

Blumenreichweg

Diese Wanderung führt uns hinauf zur Kreuzbergwarte mit 630 m, ein herrlicher Aussichtsplatz mit einem Rundblick von der Koralm bis hin zur ungarischen Tiefebene. Nach einer Stärkung in einer der gemütlichen Buschenschenken gehen wir weiter über Eichberg Trautenburg rauf auf den Ratzberg und wieder zurück in Richtung Gündorf - Gasthof Maurerwirt.



Vor 5000 – 6000 Jahren siedelten sich die ersten Menschen in unserem Gemeindegebiet an. Von der Urnen felderzeit (1200 v. Chr.) und von der Hallstattzeit blieben uns Hügel gräber im Raum „Ehrenbichl“. Dort stand einst auch ein kleines Schlösschen, genannt „Ansitz Ehrenbichl“. Am „Gerichtkogl“ befand sich eine alte Richtstätte und ein altes Gerichtshaus. Im 11. Jahrhundert wurde der Ortsname erstmals geschichtlich erwähnt. Das Gemeindewappen beinhaltet die wichtigsten Merkmale unseres Ortes: Die Saggau, das fruchtbare Ackerland und das Zeichen von Johannes dem Täufer, dem Kirchen- und Pfarrpatron sowie Namensgeber unserer Gemeinde.
Geografie:
Die Topografi e der Gemeinde St. Johann im Saggautal ist das ideale Beispiel für das gesamte südsteirische Hügelland. Die Gemeinde liegt inmitten des schönen Saggautales. Der Hauptort liegt auf 316 m Seehöhe, die höchstgelegenen Punkte reichen bis auf 589 m Seehöhe. St. Johann im Saggautal zeichnet eine vielfältige Landschaft aus: Fruchtbare Äcker im Tal, saftige Wiesen und Obstanlagen auf den sanften bis sehr steilen Hügeln mit reizvollen Weinbergen und Rebhängen. Dazwischen erstreckt sich eine buntgemischte Waldfläche.
Attraktionen und Sehenswürdigkeiten:
• Radwanderwege, eingebettet in ein umfangreiches Radwegenetz • Sportanlage für Fußball, Tennis und Stockschießen
• Sportfi schmöglichkeiten, Angeln in Naturteichen und Altarmen • Reitmöglichkeiten und geführtes Wanderreiten • Kutschenfahrten
• gemütliche Wanderwege zu urigen Buschenschenken • Pfarrkirche St. Johann im Saggautal (Baumeister Johann Fuchs)
• Wallfahrts- und Filialkirche St. Georgen am Lukowitsch (erstmals 1383 erwähnt, erbaut im gotischen Stil, der dreigeschossige Westturm mit Zwiebelhaube ist ein Wahrzeichen des gesamten Sulmtales, die Orgel ist die älteste der Steiermark)
• Rauchstubenhaus in Gündorf (seit 1959 Heimatmuseum und seit 1979 unter Denkmalschutz, legt Zeugnis von vergangener Baukultur und Lebensraum unserer Vorfahren ab.)

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
14,7km Strecke
4:24h Dauer
683m Aufstieg
682m Abstieg
309m Tiefster Punkt
618m Höchster Punkt

Wie wird's die Tage?

Morgens

18°C
40% 3 km/h

Mittags

26°C
20% 6 km/h

Abends

20°C
65% 4 km/h
Zeitweiliger Sonnenschein, in der zweiten Tageshälfte erhöhte Gewittergefahr.

Morgens

18°C
30% 3 km/h

Mittags

25°C
25% 8 km/h

Abends

20°C
40% 4 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
Heute
25.08.2019
16°C27°C
Morgen
26.08.2019
16°C26°C
Dienstag
27.08.2019
16°C27°C
Mittwoch
28.08.2019
16°C29°C
Donnerstag
29.08.2019
16°C30°C

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns